Sie sind nicht eingeloggt.

Datenschutzerklärung


Soweit nachstehend keine anderen Angaben gemacht werden, ist die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten weder gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben, noch für einen Vertragsabschluss erforderlich. Sie sind zur Bereitstellung der Daten nicht verpflichtet. Eine Nichtbereitstellung hat keine Folgen. “Personenbezogene Daten” sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierbare natürliche Person beziehen.

Erhebung und Verarbeitung bei Nutzung des Kontakformulars für eine Mitgliedschaft

Bei der Nutzung des Kontaktformulars erheben wir Ihre personenbezogenen Daten nur in dem von Ihnen zur Verfügung gestellten Umfang. Die Datenverarbeitung dient dem Zweck der Kontaktaufnahme. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 (1) DSGVO mit Ihrer Einwilligung.

Verwendung von GoogleMaps

Wir verwenden auf unserer Webseite die Funktion zur Einbettung von GoogleMaps-Karten der Google Inc.. Die Funktion ermöglicht eine visuelle Darstellung von geographischen Informationen und interaktiven Landkarten. Dabei werden von Google bei Aufrufen der Seiten, auch Besucher der Seiten erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch Google finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Google unter https://www.google.com/privacypolicy.html. Dort haben Sie auch im Datenschutzcenter die Möglichkeit, Ihre Einstellungen zu verändern, so dass Sie Ihre von Google verarbeiteten Daten verwalten und schützen können.

Links zu anderen Webseiten

Diese Erklärung zum Datenschutz gilt für den Auftritt des Gesamtverband Schadstoffsanierung e.V. unter www.gesamtverband-schadstoff.de. Die Webseiten in diesem Auftritt können Links auf andere Anbieter innerhalb und außerhalb des Verbandes enthalten, auf die sich die Datenschutzerklärung nicht erstreckt. Wenn Sie die Webseite des GVSS e.V. verlassen, wird empfohlen, die Datenschutzrichtlinie jeder Webseite, die personenbezogene Daten sammelt, sorgfältig zu lesen.

Recht der betroffenen Personen

Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte nach Art. 15 bis 20 DSGVO zu:
Recht auf Auskunft, auf Benachrichtigung, auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Datenübertragbarkeit. Außerdem steht Ihnen nach Art. 21 (1) DSGVO ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitungen zu, die auf Art.6 (1) f DSGVO beruhen sowie gegen die Verarbeitung zum Zwecke von Direktwerbung.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.