Sie sind nicht eingeloggt.


PCB (Polychlorierte Biphenyle)


WAS IST PCB?

PCB (Polychlorierte Biphenyle) sind synthetische Chemikalien aus der Gruppe der chlorierten aromatischen Kohlenwasserstoffe. Sie kommen in der Natur nicht vor. Die PCB, farblose bis gelbliche Flüssigkeiten, sind gut fett- und schwer wasserlöslich, thermisch sehr stabil, schwer brennbar. Bei Verbrennung (>300 °C) entstehen hochgiftige Furane und Dioxine.

VORKOMMEN

PCB wurden seit 1929 aufgrund der technischen Eigenschaften (Eignung als Weichmacher, Schwerentflammbarkeit, elektrische Isolierfähigkeit) industriell produziert. Der Einsatz erfolgte sowohl in geschlossenen Systemen (Transformatoren, Kondensatoren) als auch in offenen Systemen (dauerelastische Dichtmassen, Farb- und Brandschutzanstrichstoffe, Kunstharze, Klebstoffe, Vergussmassen).
PCB sind aufgrund ihrer schlechten Abbaubarkeit inzwischen weltweit verbreitet und haben sich auch in Lebewesen angereichert. Die Produktion von PCB ist seit 1983 in den meisten Ländern verboten.

RISIKEN

PCB sind chronisch toxisch, langlebig und fettlöslich. Damit gehören sie zu den gefährlichsten Umweltgiften.
Sie wirken neuro-, immun- und lebertoxisch, beeinträchtigen nachweislich die Fortpflanzungsfähigkeit und können fruchtschädigend wirken. Es besteht der begründete Verdacht auf krebserzeugende Wirkung.

SANIERUNG

erfolgt durch Ausbau der Primärquellen und Ausbau oder Beschichten der Sekundärquellen. Die Sachkunde gemäß DGUV Regel 101-004 (bisher BGR 128) ist erforderlich; die Anforderungen der PCB-Richtlinie sind einzuhalten. Es besteht Anzeigepflicht bei der zuständigen Berufsgenossenschaft.
Besonderheiten wie starke Schwankungen der PCB-Raumluftkon-zentration (temperaturabhängig) und u. U. erhebliche Sekundär-kontaminationen von Bauteilen und Raumausstattungen sind zu beachten.


WEITERE INFORMATIONEN ZU PCB

Polychlorierte Biphenyle PCB – Alles auf einen Blick

Tabellarische Zusammenfassung aus dem Fachbuch "Schadstoffe in Innenräumen und an Gebäuden" (Kapitel Schadstoffe kompakt) - laden