Publikationen mit Beteiligung unserer Mitglieder
als Herausgeber oder Mitautoren


Gebäudeschadstoffe und Innenraumluft

Band 9 | Entschichtung asbesthaltiger Wand- und Deckenbeläge, Asbestentsorgung, asbesthaltige Brandschutzklappen

– Fachzeitschrift zum Schutz von Gesundheit und Umwelt bei baulichen Anlagen –


Die Schriftenreihe “Gebäudeschadstoffe und Innenraumluft” bietet fundierte und aktuelle Fachinformationen zu Vorkommen, Beseitigung und Vermeidung von Gebäudeschadstoffen in Bauprodukten und Bauteilen im Neubau und im Bestand.
Band 9 der Schriftenreihe hat als Schwerpunkt den Schadstoff Asbest in Wand- und Deckenbelägen, im Recycling und in der Ensorgung.


Die Themen der aktuellen Ausgabe im Überblick:

  • Asbesthaltige Wand- und Deckenbeläge – ein Erfahrungsbericht zu Entschichtungsverfahren
  • Recycling von Bau- und Abbruchabfällen: Asbest fachgerecht entsorgen
  • Asbesthaltige Brandschutzklappen im Bestand


    Herausgeber: Dipl.-Ing. Hans-Dieter Bossemeyer, Dr. Frank Kuebart,
    Nicole Richardson, Dr. rer. nat. Jutta Witten, Dr. Gerd Zwiener
    ISBN 978-3-481-03952-3.
    Erscheinungstermin: 20.11.2019.
    DIN A4. Gebunden. 52 Seiten.
    € 55,00 / Vorzugspreis für Bezieher der Schriftenreihe im Aktualisierungsservice € 45,00


Die Fachzeitschrift bestellen: Rudolf Müller Verlag
VERLAGSGESELLSCHAFT RUDOLF MÜLLER GmbH & Co. KG
Verantwortlicher i.S.d. § 55 Abs. 2 RStV:
Alexandra Störmann
Stolberger Str. 84
50933 Köln
Telefon: 0221 5497-120
Telefax: 0221 5497-130
E-Mail: service_at_rudolf-mueller.de
www.baufachmedien.de


Band 9 der Schriftenreihe “Gebäudeschadstoffe und Innenraumluft” setzt den Fokus auf den Schadstoff Asbest.


Asbesthaltige Spachtelmassen wurden in der Vergangenheit großflächig auf Wänden und Decken aufgebracht. Die Verfahren zur Entschichtung solcher Wände und Decken müssen emissionsarm sein und das belastete Material möglichst vollständig abtragen. Der erste Beitrag vergleicht verschiedene Entschichtungsverfahren und deren Vor- und Nachteile anhand eines konkreten Sanierungsfalles.


Der zweite Beitrag beschäftigt sich mit der Asbestentsorgung und dem Recycling von Bauabfällen. Die oft erheblichen Baurestmassen mit Asbest aus der Sanierungs- und Abbruchtätigkeit werfen Fragen bei Baubeteiligten auf. Für eine fachgerechte Entsorgung und ein umweltgerechtes und ressourcenschonendes Recycling von Bau- und Abbruchabfällen werden detaillierte Regelungen mit zu definierenden Kriterien zur Asbestfreiheit benötigt.


Asbesthaltige Brandschutzklappen sind ein derzeit viel diskutiertes Thema, dem sich der dritte Beitrag widmet. Der Betrieb von Lüftungsanlagen mit asbesthaltigen Brandschutzklappen ist ohne technische Brandschutzprüfung nicht statthaft. Eine Funktionsprüfung, bei der Asbest freigesetzt wird, jedoch ebenfalls nicht.


Neben dem Thema Asbest befasst sich ein weiterer Beitrag mit der Neubewertung von Titandioxid vor dem Hintergrund von Bestrebungen, diesen Stoff im Rahmen des europäischen Chemikalienrechts (CLP-Verordnung vom 16. Dezember 2008) als „krebserzeugend“ einzustufen.


Der Beitrag “25 Jahre PCB-Richtlinie” zieht eine Zwischenbilanz und beleuchtet wichtige Aspekte, die die Diskussion um PCB in den letzten Jahren geprägt haben.


Schließlich enthält der Band 9 der Schriftenreihe “Gebäudeschadstoffe und Innenraumluft” einen weiteren Teil der praktischen Checklisten zu Arbeiten an schadstoffbelasteten baulichen und technischen Anlagen. Diesmal liegt der Fokus auf der Abrechnung. Exklusiv werden konkrete und kompakte Hinweise zu Nebenleistungen, zu gesondert abzurechnenden Leistungen, zur Ermittlung von Maßen und Mengen sowie zum Übermessen für Planer und Ausführungsunternehmer gegeben.


Weitere Checklisten für Arbeiten an schadstoffbelasteten baulichen und technischen Anlagen sind in Band 5, Band 7 und Band 8 enthalten.


Aus dem Inhalt:

  • Asbesthaltige Wand- und Deckenbeläge – ein Erfahrungsbericht zu Entschichtungsverfahren
  • Recycling von Bau- und Abbruchabfällen: Asbest fachgerecht entsorgen
  • Asbesthaltige Brandschutzklappen im Bestand
    Titandioxid: ein Weißpigment in der Grauzone des Chemikalienrechts
  • Arbeiten an schadstoffbelasteten baulichen und technischen Anlagen – Checklisten für die Abrechnung

    25 Jahre PCB-Richtlinie – eine Zwischenbilanz zur PCB-Sanierung

Schadstoffe im Baubestand –
Mit Katalog nach Bauteilen und Gewerken

Autoren: Bossemeyer / Dolata / Schubert / Zwiener
Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG
2. aktualisierte und erweiterte Auflage, 298 Seiten mit 338 Abbildungen und 5 Tabellen
ISBN 978-3-481-03858-8 / ISBN E-Book: 978-3-481-03859-5 / € 59,-

Neu in der 2. Auflage:
Die 2., aktualisierte und erweiterte Auflage berücksichtigt die aktuellen Regelwerke und Rechtsvorschriften. Neu aufgenommen wurden Chlorparaffine sowie zahlreiche neue Fundstellen im Katalog der Schadstoffvorkommen.


*Wenden Sie sich bitte direkt an die Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG für eine Buchbestellung.
Telefon: 0221 5497-120
Telefax: 0221 5497-130
E-Mail: service_at_rudolf-mueller.de


Praxisnah, kompakt, fundiert

Die Neuerscheinung “Schadstoffe im Baubestand” bietet erstmalig eine kompakte, systematische Darstellung der beim Bauen im Bestand am häufigsten vorkommenden Schadstoffe in Wort und Bild. Mit Hinweisen zur Bewertung sowie zu erforderlichen Maßnahmen ist das Buch eine praxisgerechte Entscheidungshilfe und Handlungsanleitung für Fachunternehmer, Planer und Bauherren beim Bauen im Bestand.
Diese Handbuch ist vor allem wegen des direkten Bezugs auf Bauteile und Konstruktionsabschnitte, wegen der kurz gefassten Darstellung der wesentlichen Daten und Fakten sowie der großen Anzahl an Bildern einzigartig. Die Schadstoffvorkommen sind systematisch katalogisiert und jeweils mit zahlreichen Fotos dokumentiert. Das kompakte Handbuch berücksichtigt zudem die einschlägigen Regelwerke in ihrer Komplexität und erläutert auf dieser Grundlage die Verantwortlichkeiten und Pflichten aller am Bau Beteiligten. Es zeigt die Schadstoffrisiken beim Bauen im Bestand auf und liefert Handlungsempfehlungen, um diese zu vermeiden. Erstmals liegt somit ein Ratgeber zu Schadstoffen beim Bauen im Bestand vor, der die Thematik allen Beteiligten schnell vermittelt, ohne sich in Expertenwissen vertiefen zu müssen.


Aus dem Inhalt:

  • Verantwortung der Beteiligten im Bauablauf und Vermeidung von Risiken
  • Datenblätter Schadstoffe
  • Schadstoffe in Bauteilen, Konstruktionsabschnitten und technischen Anlagen

Handbuch Gebäude-Schadstoffe und Gesunde Innenraumluft

Herausgeber: Zwiener / Lange

Erich Schmidt Verlag, 2011
ISBN 978-3-503-12990-4 / 148,- €